We've detected that you use a different language. Do you want to change the language version to:

Choose another
lang background
Wird geladen

Auf welche Art und Weise schützen wir unsere Produkte vor schädlichen Umwelteinflüssen

Damit die Lebensdauer unserer Produkte möglichst lang ist, legen wir besonderen Wert auf entsprechenden Schutz vor ungünstigen Wetterbedingungen.

Die jahrelange Erfahrung hat uns die Erarbeitung der besten Lösungen für jedes Material ermöglicht:


Holz:

  • Holzimprägnierung – schützt vor Pilzen und Zerfall. Jedes Bauteil wird separat imprägniert. Das ist besonders bei Imprägnierung der Ecken wichtig, weil sie besonders der Einwirkung von Umwelteinflüssen ausgesetzt sind
  • Zwischenschicht bei Beschichtung mit einem Lack verschlieβt die Mikroporen, was vor Wasseraufnahme schützt
  • Auβer der Zwischenschicht wird auf die v-förmigen Verbindungen eine Substanz mit einer mit Silikon vergleichbaren Dichte aufgetragen. Sie schützt die wichtigsten Stellen vor Rissbildungen im Lack
  • Schlieβlicht wird das Produkt mit der letzten, speziellen Lackschicht gestrichen. Das in ihr vorhandene Pigment schützt das Holz vor negativem Einfluss der UV-Strahlung. Das Sonnenlicht ist – nach Wasser – der zweite Faktor, der den Holzzerfall verursacht

PVC:

  • Zum Schutz Produkte aus PVC verwenden wir Furniere mit patentierten Pigmenten. Sie vermindern die Absorption der UV-Strahlen. Dadurch werden die Profile aus PVC nicht so heiβ und sind damit nicht den durch hohe Temperatur verursachten Verformungen ausgesetzt

Aluminium:

  • Das erste Stadium des Schutzes der Produkte aus Aluminium ist chemische Vorbehandlung der Oberfläche, nämlich Passivierung mit Oxsilan. Diese Passivierung schützt vor Korrosion und steigert die Haftung der Pulverbeschichtung
  • Der nächste Schritt ist Pulverbeschichtung mit Pulverlacken auf Basis von Polyesterharzen in Fassadenqualität. Sie zeichnen sich durch hohe dekorative Qualität und sehr gute Resistenz gegen UV-Strahlen aus. Die chemischen Präparate verfügen über entsprechende Zulassungen, und die verwendeten Pulverlacke über Qalicoat-Zertifizierung
  • Die Erzeugnisse aus Aluminium kommen zum Einsatz auch dort, wo besonderes Korrosionsrisiko (Feuchtigkeit, Chloride) - z. B. in Schwimmbädern - besteht. In diesem Fall wird zweifache Pulverbeschichtung durchgeführt. Vor Beschichtung mit einem Pulverlack auf Basis von Polyesterharzen wird Rostschutzgrundierung aufgetragen.