We've detected that you use a different language. Do you want to change the language version to:

Choose another
lang background
Wird geladen

Glossar der Begriffe - Außentüren

Wie heißen die einzelnen Elemente der Fenster? Was bedeuten die Symbole in den Beschreibungen ihrer Parameter? Um es einfacher zu machen, den richtigen Weg im Labyrinth nicht immer offensichtlicher Formulierungen zu finden.

Wir erklären die gebräuchlichsten Begriffe im Zusammenhang mit Außentüren


Die Aufsatzkonstruktion ist eine Methode der Gestaltung von Außentüren unter Verwendung doppelseitiger Aufsätze, meist aus Aluminium, deren richtige Anpassung dazu beiträgt, dass der Türflügel sowohl von innen als auch von außen eine einheitliche Ebene darstellt. Diese Lösung verleiht der Tür eine moderne und elegante Optik.



Anwendung - ein dekoratives Element auf der Türverkleidung aus Edelstahl. Die Form und das Aussehen des Dekors können nahezu frei an die individuellen Bedürfnisse und das Design der Tür angepasst werden.



Dekor - ein dekoratives Element an der Türverkleidung aus lackiertem oder furniertem Aluminiumblech, ebenfalls aus Edelstahl oder Steinfurnier.



Fräsen ein dekoratives Element von Außentüren, welches eine Sicke bestimmter Form und Anordnung an der Türverkleidung ist und ihr ein einzigartiges Aussehen verleiht.



Intarsien sind dekorative Füllungen von Türfräsern aus Edelstahl, die bündig mit der Ebene des Flügels sind oder hervorstehen.



Der Türgriff ist ein Element, das zum Öffnen der Tür verwendet wird. Die Türgriffe sind je nach Typ, an welchem Schild sie angebracht wurden, in Typen unterteilt.

Es gibt Griffe auf langen - länglichen Schildern (wo sich der Griff und das Schlüsselloch in einem Teil befinden) und kurzen, so genannten geteilten Schildern (die aus zwei Teilen bestehen und das untere Schild hat ein Schlüsselloch für einen Zylindereinsatz oder mit sog. Schmetterling).



Verglasungspaket. eine Standardlösung im Bereich der Verglasung von Fenstern und Türen. Zurzeit wird standardmäßig eine Doppel- oder Dreifachverglasung verwendet, die durch einen Abstandshalter (Distanzrahmen) getrennt und mit Edelgasen gefüllt ist. Der Raum zwischen zwei durch einen Abstandshalter getrennten Glasscheiben wird als Kammer bezeichnet. Auf dem Markt sind Ein-, Zwei- oder Dreikammerverglasungen erhältlich.



Die Türverkleidung hat den größten Anteil an der Türfläche, sie bestimmt das Erscheinungsbild des Türflügels von außen und innen.



Die Schwelle ist der untere Teil des Türrahmens, der sich über dem Fußbodenniveau befindet und die Funktionalität der Tür und den Schutz vor Kälte garantiert. Standardmäßig wird bei Aluminium-Aufsatztüren eine Aluminiumschwelle mit thermischem Dämmkeil verwendet.



Der Türgriff (auch als Handhabe bezeichnet) ist ein dekoratives Element der Türausstattung, das den Griff ersetzt und zum Öffnen der Tür dient.



Das Seitenlicht ist ein zusätzliches verglastes Türelement, das sich nicht öffnen lässt. Das Seitenlicht besteht aus einem Rahmen und einer Füllung, die vollständig aus einem Verglasungspaket bestehen kann. Die Seitenlichter können auf einer Seite der Tür, auf beiden Seiten und/oder darüber montiert werden - ihre Verwendung ermöglicht es, den Innenraum zusätzlich zu beleuchten und dem Eingang einen repräsentativen Charakter zu verleihen.



Der Türflügel d. h. der bewegliche, sich öffnende Teil der Tür. Er ist mit einem Griff ausgestattet, der die Bedienung und Steuerung des Flügels ermöglicht.



Der Türrahmen auch als Rahmen bekannt, ist ein Konstruktionselement der in die Wand eingebetteten Tür, das sie dauerhaft mit der Türöffnung verbindet. Ein oder mehrere Flügel sind über Scharniere am Rahmen befestigt.



RC (Widerstandsklassen), eine Skala, die das Maß an Einbruchschutz für Fenster und Türen auf einer sechsstufigen Skala definiert. In Einfamilienhäusern werden die Produkte in den Klassen RC2\RC3 am häufigsten verwendet. Die Norm PN-EN 1627 definiert sechs Klassen einbruchhemmender Bauteile, einschließlich Fenster und Türen, und legt die Methoden und Versuche fest, Zugang zu diesen zu erhalten. Zertifikate, die eine erhöhte Beständigkeit gegen Einbruch nachweisen, werden von Zertifizierungsstellen ausgestellt, die im Bereich der Konformitätsbewertung tätig sind und für diesen Prüfumfang eine aktive Akkreditierung besitzen.



Schlosszylinder ist ein Element, das den Zugang zum Innenraum sichert und die Sicherheit des Hauses garantiert. Normalerweise wird ein Schlüssel verwendet, um den Zylinder zu öffnen.



Türschloss oder Mehrpunkt-Basküleverschluss ist ein in den Türflügel eingebauter Mechanismus. Es schützt den Zugang zum Innenraum, garantiert entsprechende Stabilität und Sicherheit der Tür.



Der Wärmeübergangskoeffizient ist ein Wert, der angibt, wie viel Wärme pro Quadratmeter Oberfläche (z. B. Fenster oder Türen) in einer Stunde verloren wird, wenn die Außenlufttemperatur um ein Grad niedriger ist als im Raum.

Wir bezeichnen den Wärmeübergangskoeffizienten mit dem Symbol U [W/m2K]. Je niedriger der Wert, desto besser - der niedrige Wärmeübergangskoeffizient zeigt an, dass Fenster und Türen gute Wärmedämmeigenschaften aufweisen und eine Verringerung des Wärmeverlusts gewährleisten.



Ein Türscharnier ist eine Art von Beschlag, mit dem sich die Tür bewegen kann. Die Scharniere bestehen normalerweise aus zwei gelenkig verbundenen Elementen, von denen das eine am Türflügel und das andere am Rahmen befestigt ist. Die in diesem Bereich am häufigsten verwendeten Lösungen sind Rollenscharniere, deren Elemente einen sichtbaren Teil der Tür darstellen, und versteckte Scharniere, deren Konstruktion es ermöglicht, sie so zu platzieren, dass sie in geschlossener Tür unsichtbar sind.



Die Sprossen sind dekorative, dünne Lamellen, die die Glasscheiben in Felder unterteilen. Am häufigsten verwendete Lösungen in diesem Bereich sind Wiener Sprossen, die von außen auf das Glas geklebt werden oder die so genannten Innensprossen, die innerhalb der Verbundglasscheiben platziert werden.